Blumhardt-Haus

13. Oktober 2019: Wiederinbetriebnahme nach 9-monatiger Bauzeit

Blumhardt-Haus erstrahlt in neuem Glanz

Blick in den vollbesetzten Saal des Blumhardt-Hauses

Blick in den vollbesetzten Saal des Blumhardt-Hauses beim Gottesdienst am 13.10.2019

Endlich ist es soweit: am Montag, 7.10.2019  wurde die Freigabe für das Blumhardt-Haus nach 9-monatiger Renovierungszeit erteilt und es kann  wieder in Betrieb genommen werden.
Zu danken haben wir das den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die in über 1.260 Stunden alles Mögliche und viel Unmögliches geschafft haben. Zu danken haben wir das den Handwerkern, die unter der Leitung des Architekturbüros Keller aus Süßen die Bereiche Sanitär, Küche, Brandschutz, Elektrik und Flachdach erneuert haben. Zu danken haben wir auch für die vielen Spenden, die beim Förderverein Blumhardt-Haus und bei unserer Reuschgemeinde eingegangen sind. Herzlichen Dank auch Ihnen allen für Ihr Interesse, für Ihr Mitdenken und Entscheiden!

Die Inbetriebnahme des renovierten Blumhardt-Hauses wurde am Sonntag, den 13. Oktober, 10.30 Uhr, in einem festlichen Dankgottesdienst gefeiert.

Davor und im Anschluss an den Gottesdienst konnten sich die Gottesdienstbesucher bei einem Rundgang durchs Haus von den geleisteten Arbeiten ein Bild machen.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Joyful Voices unter der Leitung von KMD Gerald Buß

40 Jahre Blumhardt-Haus – Das „Blumi“ wurde im Jahr 2015 40 Jahre alt!

Und das haben wir gefeiert! - Mit einem Fest am Freitag, den 24. April 2015.

Gemeinde, Mitarbeiter, frühere und gegenwärtige Wegbegleiter waren eingeladen, um mit Musik und der Möglichkeit zur Begegnung unser Blumi hochleben zu lassen.

Dekan Ulmer gab in seiner Festansprache der Festgemeinde einen kurzen, in die Zukunft gerichteten Impuls. Nach einem gut einstündigen Programm mit Musik von Joyfil Voices und ein paar Impulsen waren alle Gäste zum Imbiss und zum gemütlichen Beisammensein eingeladen.

Programm

  • Musik (Joyful Voices&Band)
  • Begrüßung ( 1. Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Ursula Stäbler)
  • Informationen zur Baumaßnahme (Uwe Löffelhardt)
  • Musik
  • Visionen (Dekan Rolf Ulmer)
  • Musik
  • Geistlicher Impuls (Pfarrerin Mechthild Friz)
  • Imbiss, Begegnungen und Gespräche

Grundsteinlegung jährte sich am 26.10.2014 zum 40. Mal

Der Grundstein im Blumhardt-Haus gleich rechts neben dem Eingang

Der Grundstein im Blumhardt-Haus gleich rechts neben dem Eingang

Am 26. Oktober 1974 wurde der Grundstein für das Blumhardt-Haus gelegt.

Nach 40 Jahren gedachte die Reuschgemeinde mit einem Gottesdienst, Sektempfang und Informationsgesprächen an diesen Tag und stellte erste Pläne vor, wie das Blumhardt-Haus durch geeignete Renovierungsmaßnahmen für die nächsten 40 Jahre fit gemacht werden könnte.

Bilder vom Gottesdienst und Empfang hier.

Informationen zu den Renovierungsplänen hier.

Erinnerung an die Grundsteinlegung

Zeitgeschichtliche Dokumente und eine Flasche Wein (Jahrgang 1974!) wurden in den Grundstein eingelegt.

Zeitgeschichtliche Dokumente und eine Flasche Wein (Jahrgang 1974!) wurden in den Grundstein eingelegt.

Urkunde zur Einmauerung in den Grundstein beim Richtfest des Blumhardt-Haus

Urkunde zur Einmauerung in den Grundstein beim Richtfest des Blumhardt-Haus (zum Vergrößern auf das Bild klicken.)

Asegedesh Isaak ist Hausmeisterin im Blumhardt-Haus (Immanuel-Hohlbauch-Str. 26) und schaut in dem viel belegten Haus nach dem Rechten. Frau Isaak kann man unter 07161/ 25311 erreichen.