Connection timed out Weichen stellen – Mitte des Lebens : Evang. Reuschkirche Göppingen

Freitag, 23. März 2012, 19.30 Uhr

Weichen stellen – Mitte des Lebens

Thomas Frister, Psychotherapie und Supervision
Thekla Schwegler und Peter Bauer, Talkpartner
Gerald Buß, Musik

 

Bis zur Lebensmitte sind Menschen nach außen orientiert. Der Platz in Beruf und Gesellschaft will erarbeitet und gefunden werden. Vieles gelingt, dennoch sammeln sich Enttäuschungen und Verletzungen an. Ungute Beziehungs- und Lebensmuster wiederholen sich. Mancher spürt: „Ich funktioniere nur noch nach den Erwartungen anderer – aber wo bleibe ich selbst? Wie komme ich aus meinen Verletzungen und alten Mustern heraus?“ Hier können Weichen neu gestellt werden.


Der Referent gab den Besuchern Anteil an seinen Erfahrungen bei der traumatherapeutischen Arbeit. Er zeigte auf, worauf es ankommt, um lebendiger zu sein und mehr zu sich zu kommen.

Die Talkpartner Thekla Schwegler, Studienrätin und Peter Bauer, Konrektor der Pestalozzischule, beleuchteten eindrucksvoll aus ihrer Sicht Weichen und Krisen in der Mitte des Lebens.

 

Es war ein Abend, der in die Tiefe ging und allen Generationen Impulse gab.

 

Mehr zu Thomas Frister bei www.einreden.de.

Thomas Frister

Thomas Frister

Thomas Frister

Jahrgang 1956, ist verheiratet und lebt in Stuttgart.

Er studierte evangelische Theologie und ist Heilpraktiker für Psychotherapie. Als Gestaltund Traumatherapeut arbeitet er in seiner Praxis mit Einzelnen, Paaren sowie Gruppen. Außerdem leitet er Kurse und Seminare an verschiedenen Tagungsstätten.